Tolle Gäste, tolle Spiele und tolle Stimmung beim TGO-Boulecup 2017

GusbachBoules kann wieder einmal von einem erfolgreichen Turniertag berichten. Die erste positive Nachricht von dieser Veranstaltung am Sonntag wurde bereits kurz nach der Siegerehrung in Facebook gepostet. 34 Teams (68 Teilnehmer) aus nah und fern hatten sich für dieses Turnier, das mittlerweile einen hohen Bekanntheitsgrad in Boulekreisen hat, angemeldet.

Der Sportplatz wurde am Samstag von vielen fleißigen Helfern nach den geltenden Regeln so vorbereitet, dass auf 17 Bahnen gespielt werden konnte. Am Sonntagmorgen kamen noch zwei unangemeldete Teams vom BC Kirtorf und vom BC Crumstadt/Seeheim hinzu. Damit diese den weiten Weg nach Oberjosbach nicht umsonst machten, fand Ronald Schmack, unser Mann für alle Fälle, noch eine gute Lösung. Damit war die Teilnahme gesichert. Nach der Begrüßung durch Alois Ernst konnten die Spiele pünktlich beginnen. Bei idealem Boulewetter standen nach 72 zum Teil sehr spannenden Spielen die Sieger fest. Die Teams setzen sich im Vorfeld so zusammen, dass jeder sich einen Mitspieler oder eine Mitspielerin aus dem eigenen Verein oder auch aus befreundeten Vereinen sucht und ein Team bildet. Unter den Top Ten befanden sich viele Spieler von GusbachBoules.

Die Siegerehrung wurde durch Ortsvorsteher Manfred Racky und Eberhard Ries durchgeführt. Wie es im Boulesport üblich ist, wird der größte Teil des Startgeldes an die bestplatzierten Teilnehmer ausgeschüttet. Zusätzlich gab es für den 1. Platz noch eine schöne gesponserte Glastrophäe. Manfred Racky überreichte den Bestplatzierten noch einen Apfel als Anlehnung an das Apfeldorf Oberjosbach. Platz 1 belegten Gunther Altenburg und Hans-Jürgen Hildebrandt von der Disbu Rüsselsheim, den 2. und 3. Platz belegten GusbachBoules mit Angelika Knobloch un d Claus Dieter Bach sowie Michael Boller und Albert Wenz. Die weiteren Platzierungen: Platz 4 Jürgen Melzbach und Peter Latsch und Platz 5 Uwe Schenderlein und Birgit Zarda. Zum Abschluss bedankte sich Eberhard Ries ganz herzlich bei allen Helfern und Helferinnen sowie den Sponsoren der Boulegruppe, die zum Gelingen von diesem wunderschönen Turnier ihren Beitrag geleistet haben. Einen ganz besonderen Dank erhielt Martina Koller-Bothe für ihren Einsatz.

Wer ist Meister des Boulespiels?

Unter diesem Motto fand am 15. Juli die Boule-Vereinsmeisterschaft 2017 der TG Oberjosbach statt. Bei gutem Wetter hatten sich dafür trotz Sommerferienzeit immerhin 25 Vereinsmitglieder eingefunden, um in drei Spielrunden ihre Besten zu ermittelten. Danach wurde zwischen den
ersten beiden Teilnehmern auf der Ergebnisliste in einem Spiel gegeneinander der Vereinsmeister ermittelt. Zur großen Überraschung aller konnte sich dabei Stephan Brandmüller mit einem glatten Sieg gegen Michael Boller souverän den Meistertitel sichern — was mit viel anerkennendem Beifall bedacht wurde. Bei der Siegerehrung bekam dann auch der drittbeste Turnierteilnehmer, Ottmar
Bouserath, eine Urkunde und ein kleines Geschenk.

 

Natürlich kam auch der gesellige Teil nicht zu kurz: Neben viel Gelegenheit zu persönlichen Gesprächen gab es für das leibliche Wohl nachmittags Kaffee und selbstgebackenen Kuchen, abends dann Bratwurst mit Kartoffel-, Nudel- und Gemüsesalat. Fazit: Insgesamt wieder ein gelungener Turniertag der Bouleabteilung der TG Oberjosbach, die dabei auch gleich zwei
neue Mitglieder begrüßen konnte.

Ehrung für Annerose Boller

Für ihre langjährigen Verdienste um die TGO wurde unser Vorstandsmitglied Annerose Boller im Mai vom Vorsitzenden des Sportkeises des Rheingau-Taunus, Manfred Schmid mit einer Urkunde und der Ehrennadel des Sportkreises in Bronze geehrt.
Annerose war acht Jahre lang 2. Vorsitzende des Vereins, sie war 2. Kassenverwalterin und ist bis heute Beisitzerin im Vorstand. Seit dem Jahr 2002 leitet sie das Kinderturnen und führt zwei Walkinggruppen durch die Oberjosbacher Umgebung.
Seit vielen Jahren liegt zudem die Vermietung der Jahnhalle in ihren Händen.

Rekordteilnehmerzahl beim 4. Mixboule-Turnier der Gusbach-Boules

Beim 4. Mix – Bouleturnier der Gusbach-Boules am vergangenen Sonntag wurde ein neuer Rekord aufgestellt. 34 Teams aus dem Rheingau, Holzhausen, Michelbach, Rüsselsheim und Groß-Gerau  fanden den Weg nach Oberjosbach. Die Kapazität der Bouleanlage und des Sportplatzes ist damit an ihre Grenze gestoßen. 17 Boulebahnen mussten für das Turnier, mit Einhaltung der vorgeschriebenen Maße, vorbereitet werden.

Bei herrlichem Wetter trafen sich auf dem Bouleplatz der Turngemeinde Oberjosbach 34 Frauen und 34  Männer um den Tagessieger zur ermitteln. Das Teilnehmerfeld bestand sowohl aus Lizenzspielern als auch aus Hobbyboulern. Nach insgesamt 68 zum Teil sehr spannenden Spielen stand das Siegerteam fest.

Den 1. Platz belegten Sibylle Hammelbacher und Paul-Michael Dries vom BC Rheingau, den 2. Platz Christel Stoll und Thanh Vinh vom BC Rheingau, der 3. Platz blieb bei den Gusbach-Boules; hier waren Patchina und Peter Latsch erfolgreich. Die Siegerehrung wurde von Bürgermeister Joachim Reimann, Ortsvorsteher Manfred Racky und dem 1. Vorsitzenden der Turngemeinde Oberjosbach, Joachim Krauß, durchgeführt. Sehr erfreulich war das positive Echo von vielen teilnehmenden Teams, da bei den Gusbach-Boules nicht nur die Leistung im Vordergrund steht, sondern auch der Spaß am Boulespiel.

Jahreshauptversammlung 2017

Protokoll.

Indoor Bouleturnier der TG Oberjosbach

Wenn man in Google Indoor Boule Turnier eingibt, erscheint als erstes der Link zur Homepage der Turngemeinde Oberjosbach. Dieses Indoor Boule Turnier, das am 12. Februar zum 3. Male ausgetragen wurde, ist offensichtlich etwas besonderes, da man im Internet sehr lange suchen muss, um ähnliche Veranstaltungen zu finden. Vor 3 Jahren kam der Gedanke auf, bei schlechten Witterungsbedingungen im Winter diese Zeit mit dem Boulespiel in der Halle zu überbrücken. Aber das Hallenboule mit Granulat gefüllten Kugeln ist nicht mit dem Boulespiel im Freien zu vergleichen. Trotzdem gehört das Turnier mittlerweile zum festen Bestandteil der Gusbach Boules.

Die Nachfrage war sehr groß, innerhalb von einer Woche haben sich 32 Teilnehmerinnen und Teilnehmer angemeldet. Das Hallenvolumem vom Gemeinschaftszentrum in Oberjosbach war damit erschöpft. Nach vier Spielrunden mit insgesamt 32 Turnierpaarungen standen die Sieger fest: Den 1. Platz belegte der Vorjahressieger Michael Oertel von den Gusbach Boules vor Peter Latsch aus Dauborn und Uwe Schenderlein aus Wörsdorf. Anschließend wurde noch in gemütlicher Runde das eine oder andere Gläschen getrunken.

Winterwanderung am 22.01.2017

Die traditionelle Winterwanderung stand in diesem Jahr unter dem Motto „Um den Lindenkopf zum Lindenkopf“. Vom Treffpunkt am Friedhof aus marschierte der Trupp der winterfesten Läufer bei herrlichem Wetter um den Lindenkopf herum in Richtung Lenzhahn. Dort gab es auf dem Parkplatz eine wohlverdiente Pause mit Glühwein und heißem Orangensaft. Die wunderbar verschneite Landschaft machte die Tücken, die der vereiste Weg streckenweise bereithielt, wieder wett. Bei guten Gesprächen und bester Laune ging es am Hohlen Stein vorbei zurück nach Oberjosbach. Zur Einkehr in der Gaststätte „Zum Lindenkopf“ kamen dann noch einige Nicht-Wanderer zum Mittagessen dazu.

Jahresabschluss der Gusbach Boules

Wieder ist ein Jahr zu Ende gegangen, so auch bei den Gusbach Boules der Turngemeinde Oberjosbach. Es war ein sehr lebhaftes Jahr: Neben fünf selbst durchgeführten Turnieren haben Mitglieder der Gusbach Boules im Laufe des Jahres auch an sechs auswärtigen Turnieren teilgenommen und von dort den einen oder anderen Preis mit nach Hause gebracht. Erstmalig haben einige Boulespieler an einem Taktikkurs teilgenommen. Taktische Überlegungen, ob eine Kugel zu „legen“ oder zu „schießen“ ist, haben so einen neuen Stellenwert bekommen. War das nun der erste Schritt in Richtung Liga? Wohl kaum, denn den Gusbach Boules kommt es in erster Linie auf die Geselligkeit beim Boulespielen an. Das ist der Grund, weshalb auch 2016 wieder einige Bouler dazugewonnen werden konnten.

Der Rückblick auf die vergangenen 12 Monate wurde am 6. Januar 2017 im Rahmen der traditionellen Jahresabschlussfeier in der Jahnhalle mit einem vielfältigen, von den Mitgliedern beigesteuerten Buffet zünftig gefeiert. Neben den kulinarischen Delikatessen wurden kulturelle Leckerbissen gereicht, die es in sich hatten. Nicht zum ersten Mal hatten Waltraud Ernst und Eberhard Ries während des zurückliegenden Jahres lustige Beobachtungen während des Boulespielens akribisch notiert, um sie in lustige Reime umzuwandeln und an diesem Abend nach bekannten Melodien souverän vorzutragen – untermalt durch Eberhards Akkordeonklänge. Jeder Einzelne hat sich in einem der über 30 (!) Lieder wiedergefunden, jeder Einzelne wurde auf köstliche Art auf die Schippe genommen. Wer an diesem Tag noch keinen Sport getrieben hatte, hatte spätestens jetzt etwas für die Lach- und Bauchmuskulatur getan.

In der Pause zwischen den Beiträgen hat Alois Ernst eine Diashow mit Bildern aus 2016 gestartet. Auch hier gab es viel zu lachen, der eine oder andere hätte sich beim Erblicken seines Antlitzes auf der großen Leinwand am liebsten unter dem Tisch verkrochen.

Einen Beitrag der besonderen Art hat Stephan Brandmüller aus dem Hut gezaubert. Er verteilte ein 12 x 12 Kästchen großes Kreuzworträtsel, in dem er 55 überwiegend Boule-bezogene Begriffe so aneinandergereiht hat, dass nicht ein einziges Kästchen leer geblieben ist. Damit ist er der Meister der Buchstabenakrobatik (MdB) schlechthin. Drei Preise hat er ausgelobt, wovon der erste noch am Abend vergeben wurde: Peter Latsch konnte den gesuchten Lösungssatz als erster präsentieren. Der zweite und dritte Preis werden im Nachgang per Ziehung ermittelt.

Alles in allem hat dieser Abend einen gelungenen Rückblick auf das vergangene Jahr geboten und man darf gespannt sein, was das Jahr 2017 bringen wird.

Saisonende der Gusbach-Boules

20161108_saisonendeMit dem letzten von sieben Spieltagen beendeten die Gusbach-Boules am 30. Oktober die erfolgreiche Boulesaison. Das Ranglistenturnier gehört seit vier Jahren zum festen Veranstaltungsprogramm der Gusbach-Boules. Einmal im Monat, von April bis Oktober, wird ein kleines Turnier gespielt. Die Ergebnisse werden fortgeschrieben und nach insgesamt 21 Spielen steht der Sieger fest. In diesem Jahr haben insgesamt 38 Teilnehmer an diesem Turnier teilgenommen. Spannender hätte der letzte Spieltag nicht sein können. Vier Teilnehmer hatten noch die Möglichkeit den Gesamtsieg zu erringen. Klarer Sieger nach dem 7. Spieltag wurde Thomas Gärth von den Gusbach-Boules mit 17 gewonnenen Spielen vor Peter Latsch und Eberhard Ries mit jeweils 14 gewonnenen Spielen; entscheidend für Platz 2 und 3 waren hier die Differenzpunkte. Nach der Siegerehrung saß man in gemütlicher Atmosphäre zusammen. Danach gab es leckeren Eintopf und die Termine für 2017 wurden besprochen. Die Boulegruppe hat seit September ihre neue LED – Flutlichtanlage in Betrieb genommen. Hierfür möchten wir uns ganz herzlich beim Vorstand der Turngemeinde Oberjosbach und dem Hessischen Minister für Sport, Herrn Peter Beuth, bedanken, der durch eine Spende von 500 € dieses Projekt mit ermöglicht hat.

Auf dem Bild sind die fünf Bestplatzierten zu sehen. Hinten v.l.n.r.:Ronald Schmack (Platz 4), Phatchani Latsch (Platz 5), Eberhard Ries (Platz 3); vorne v.l.n.r.: Thomas Gärth (Platz 1), Peter Latsch (Platz 2).

Sportkreis sponsert neue Tischtennisplatten

Vier neue JOOLA-Tischtennistische bekommt die Tischtennisabteilung der TG Oberjosbach, damit in der Autalhalle gerade auch die jüngeren Spielerinnen und Spieler keine Tischhälften mehr von und auf Plattenwagen heben müssen. Der Landessportbund bezuschusst die Anschaffung mit 1390 Euro, was immerhin fast die Hälfte der Investition ausmacht. Die Übergabe des Bewilligungsbescheids durch Manfred Schmidt (Sportkreis) erfolgte in der heimischen Jahnhalle in Anwesenheit des Vorsitzenden Joachim Krauß, der Schriftführerin Erika Raupach sowie Abteilungsleiter Stefan Hauf; daneben bekam auch ein Reitverein aus Taunusstein einen Zuschuss vom LSB. Der von allen Gästen gelobte kulinarische Rahmen wurde durch die belegten Brötchen von Erika Raupach sowie die schmackhafte Currywurst von Paulas Partyservice (www.paulas-partyservice.de) ermöglicht.

(Bericht des Sportkreises)

Top