1. Boule-Mix-Turnier in Oberjosbach

Gelungene Premiere bei den Gusbach-Boules: Nach den vielen Boule-Turnieren üblicher Art war auch das erste offene Boule-Mix-Turnier mit 38 Teilnehmern, darunter auch Gästen aus Michelbach (Aarbergen) und Wörsdorf (Idstein), sehr gut besucht. In 19 Zweier-Teams – jeweils bestehend aus Mann-Frau-Paaren, darunter viele Ehepaare – wurden zunächst in drei Spielrunden die vier besten Teams ermittelt.
Die auf Rang drei und vier platzierten Paare spielten in einem „kleinen Finale“ um den 3. Platz, das Regine und Markus Kosche (Niedernhausen) gegen Annegret und Klaus Henry (Oberjosbach) nach spannendem Verlauf verdient gewannen. Das große Finale um die ersten beiden Plätze bestritten die starken Gäste-Paarungen Birgit Zarda/Jürgen Musial (Wörsdorf) gegen Else und Horst Neugebauer aus Michelbach. Die Wörsdorfer Paarung sicherte sich letztlich souverän den Turniersieg. Alle vier Paare erhielten mit Beifall aller Teilnehmer bedacht außer ihren Sieger-Urkunden auch kleine Sach- und Geldpreise aus der Hand des Vorsitzenden der TGO, Hans-Joachim Krauß und Boule-Sparten- und Turnierleiter Alois Ernst.
Wie immer war auf dem Turniergelände an der Jahnstraße in Oberjosbach auch für das leibliche Wohl wieder bestens gesorgt. Kaffee und Kuchen zum Nachmittag, Wein, Saft und Bier sowie Bratwürste und diverse leckere Salate gegen Abend sorgten für die notwendige Energiezufuhr und Geselligkeit. So erhielten am Ende nicht nur die sportlichen Sieger wohlverdienten Beifall, sondern auch die freiwilligen Servicekräfte am Kuchenbuffet sowie vom Wurstgrill. Beifall hätte auch Petrus verdient: Bescherte er dem Premieren-Turnier doch einen regenfreien Verlauf – trotz nicht so guter Prognosen der Wetterfrösche.